Geschichte
Die Schule, gebaut nach Plänen des Architekten Franz Ruf, wurde 1957 eröffnet. Nachdem das erste Schulhaus zu klein geworden war, wurde 1961 das zweite Gebäude, das näher an der Straße steht, eröffnet. Gleichzeitig erhielt die Schule eine Turnhalle mit Gymnastikraum und ein Schwimmbad. Später erweiterte ein Pavillon die Unterrichtsfläche, der noch vor 1988 abgerissen wurde.

Im Schuljahr 1969/70 wurden Grund- und Hauptschule organisatorisch getrennt. Seitdem sind die Grundschule im zuerst erstellten Gebäude untergebracht und die Hauptschule im Erweiterungsbau.

Die Grundschule wurde 1996 renoviert. Im Jahr 2007 feierte die Schule ihr 50-jähriges Bestehen, anlässlich dieses Jubiläums wurde der Förderverein Grundschule an der Stuntzstraße e. V. gegründet.

 

 

Ganztagsklassen
Seit dem Schuljahr 2008/09 wurden in der Hauptschule Ganztagsklassen eingeführt. Zum Schuljahr 2011/12 wurde die Hauptschule in Mittelschule an der Stuntzstraße 55 umbenannt. Der aktuelle externe Kooperationspartner für den Ganztag ist der Förderverein der Mittelschule an der Stuntzstraße.


Architektur
Die beiden Schulgebäude haben einen quadratischen Grundriss und jeweils einen ebenso quadratischen Innenhof. Sie zeigen die schlichte Architektur der fünfziger Jahre, die sich durch die gesamte Parkstadt zieht. Das heutige Grundschulgebäude besteht nur aus dem Erdgeschoss, während der Erweiterungsbau ein weiteres Stockwerk hat. Die Turnhalle ist das dritte Gebäude auf dem Schulgelände. Die drei Gebäude sind durch überdachte Gänge verbunden. Zwischen der Turnhalle und dem Grundschulbau befindet sich ein Pausenhof, an den sich im Norden das Sportgelände anschließt.

Die Schulgebäude stehen unter dem Ensembleschutz der Parkstadt Bogenhausen und sind integraler Teil der Gesamtplanung der neu geschaffenen Siedlung – der ersten nach dem Zweiten Weltkrieg gebauten Großwohnanlage Bayerns.

Johannes Ludwig, der zusammen mit Franz Ruf auch Wohnhäuser in der Parkstadt entwarf, zeichnet für den Erweiterungsbau, in dem heute die Mittelschule untergebracht ist, verantwortlich.